Christoph Engers

Der Dirigent: Christoph Engers

ChristophEngers_2495

* 05.03.1969 Bad Ems

ab 1977 Klarinettenunterricht bei Helmut Plein (Heeresmusikkorps 300) und erste Kontakte zur Blasmusik im Musikverein des Heimatortes Holler

ab 1981 Klavierunterricht an der Kreismusikschule Westerwald bei
Atsuyo Yamase

ab 1984 Orgelunterricht und Musiktheorie bei Alfred Koob

1989-1993: Studium zum Orchestermusiker an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf im Hauptfach Klarinette bei Wolfgang Raumann vom Sinfonieorchester des WDR

seit 1994: Klarinettist und Pianist im Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Siegburg, das seit dem 01. Juli 2000 den Namen „Musikkorps der Bundeswehr“ trägt und seitdem in der Funktion des repräsentativen Konzertorchesters der Bundeswehr die Streitkräfte bei hochrangigen Veranstaltungen im In- und Ausland vertritt (www.musikkorpsbw.de). Darüber hinaus Leiter des Klarinettenquartetts sowie stellvertretender Musikzugführer des Musikkorps der Bundeswehr

1992-1995: Dirigent des Jugendorchesters des Musikvereins Holler und Vizedirigent des Musikvereins Holler

1995-2003: Musikalischer Leiter des Musikvereins „In Treue fest“ Koblenz-Immendorf e.V.

1999-2005: Dirigent des Musikvereins Ebernhahn 1913 e.V.

seit 2003: Musikalischer Leiter des Konzertorchesters Koblenz

darüber hinaus regelmäßige Dozententätigkeit bei Workshops und Orchesterwochenenden sowie Tätigkeit als Organist, Klavier- und Orgelbegleiter für Chöre, Gesangs- und Instrumentalsolisten

 

2 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Oktober 2003 steht das Konzertorchester Koblenz unter der musikalischen Leitung von Christoph Engers und begeistert sein Publikum mit einem abwechslungsreichen Repertoire. Dazu gehören – […]

  2. […] Oktober 2003 steht das Konzertorchester Koblenz unter der musikalischen Leitung von Christoph Engers und begeistert sein Publikum mit einem abwechslungsreichen Repertoire. Dazu gehören – gemäß […]

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.